Diese Webseite wurde neu aufgebaut. Es war uns dabei wichtig, sie übersichtlich und gut lesbar zu gestalten. So dass sie auch für Menschen mit eingeschränkter Wahrnehmung geeignet ist. Teilen Sie uns bitte mit, wo wir das noch nicht optimal gelöst haben. webmaster(a)arbes-bw.de

Die Schrift auf dieser Homepage kann ganz einfach vergrößert oder verkleinert werden. Zum Vergrößern drücken Sie bitte gleichzeitig die Tasten (Strg) und (+), und zum Verkleinern gleichzeitig die Tasten (Strg) und (-)

Wenn Sie eine Seite ausdrucken wollen, gehen Sie bitte mit dem Mauszeiger auf die betreffende Seite. Dann die rechte Taste drücken und im Menü, das sich öffnet, den Befehl DRUCKEN anklicken.


Termine

 

15.10. in Gengenbach
Regionalkonferenz
“Engagement kennt keine Altersgrenzen?”

 

5.11. und 19.11. in Stuttgart:
Weiterbildung “Barrierefreies Wohnen. Anforderungen und Umsetzung”

Näheres dazu hier:

Termine

Wer wir sind

ARBES ist ein freiwilliger Zusammenschluss von etwa 130 bürgerschaftlich engagierten Initiativen und Vereinen und unterstützt deren gemeinsame Ziele als Dachverband des Bürgerschaftlichen Engagements in Baden-Württemberg.

Wir sind politisch, kulturell, religiös und weltanschaulich neutral und offen für alle engagierten Gruppierungen auf Landesebene.

Unser Ziel ist, die Zivilgesellschaft durch Selbstverantwortung und Solidarität zu stärken, die Idee des Bürgerschaftlichen Engagements und der Anerkennungskultur zu verbreiten und den Dialog zwischen Bürgerinnen und Bürgern mit den Verantwortlichen in Politik und Verwaltung zu fördern.

Wir sind in ständigem Kontakt mit dem Referat für Bürgerschaftliches Engagement im Ministerium für Soziales und Integration in der Landeshauptstadt sowie mit Stiftungen und Verbänden in Deutschland, die Bürgerschaftliches Engagement finanzieren und unterstützen.

Was wir tun

Wir vertreten die Interessen unserer Mitgliedsinitiativen. In den Regionen sind unsere Vorstandmitglieder die direkten Ansprechpartner für unsere Mitglieder und stehen mit ihrer Erfahrung beratend zur Verfügung.

Auf regionalen und landesweiten Treffen fördern wir den Austausch und die Vernetzung der Mitglieder sowohl untereinander als auch mit kompetenten externen Gesprächspartnern.

Wir organisieren regionale Fortbildungsveranstaltungen und landesweite Fachtage, um Wissen und Erfahrungen zu aktuellen Themen weiterzugeben und so die Arbeit in den Projekten vor Ort zu unterstützen.

Unsere Mitglieder haben die Möglichkeit, finanzielle Mittel für Ihre Projekte vom Ministerium für Soziales und Integration über uns zu erhalten. Falls möglich, stellen wir auch Kontakte zu anderen Geldgebern her und sind bei der Mittelbeschaffung behilflich.